Jana Crämer und Batomae Jana Crämer und Batomae Foto: privat

Jana & Batomae: Mit Podcast gegen Ess-Störungen

Eß-Störungen sind immer noch ein Tabu-Thema. Die Autorin Jana Crämer, selbst Betroffene, und der Musiker Batomae sind jetzt mit dem Podcast "Schweigen ändert nichts" in die Offensive und die Öffentlichkeit gegangen. Am 04. Juli treten sie mit ihrer Konzerlesung im St. Anna-Gymnasium auf.

Wuppertal, 25.06.2019 - Jana Crämer leidet an der Eß-Störung "Binge Eating" (abgeleitet vom englischen Wort Binge = Gelage). Sie wog zeitweise über 180 Kilo - und das bei einer Körpergröße von 1,68 Meter. Ihr Selbstbewußsein war im Keller, sie wurde von psychischen Problemen geplagt. Zunächst litt sie heimlich, still und leise, vertraute ihre Sorgen und Nöte nur ihrem Tagebuch an. 2014 brach Jana Crämer unter ihrer Körper- und seelischen Last zusammen. 

Jana, Managerin der Band "Luxuslärm", öffnete sich ihrem besten Freund David Müller alias Batomae, Bassist und Sänger bei "Luxuslärm", berichtete ihm von ihrer Eß-Sucht. Der Musiker ermutigte Jana dazu, ihr Tagebuch zu veröffentlichen, um anderen Menschen mit Eß-Störungen zu helfen. Und so kam das Tagebuch unterm dem Titel "Das Mädchen aus der ersten Reihe - unzensiert" heraus.

Batomae komponierte dazu den Soundtrack "Unvergleichlich". Das Duo stellt jetzt alle zwei Wochen einen neuen Podcast mit dem Titel "Schweigen ändert nichts" ins Netz. 

Seit Jana die Eß-Sucht ihrem besten Freund gegenüber outete, hat sich ihr Leben total verändert. Inzwischen hat sie 100 (!) Kilo abgenommen. Gemeinsam gehen Jana & Batomae mit dem bewegenden Crossover-Projekt "Musik trifft Roman" auf Tournee durch Deutschlands Schulen, um Schülerinnen und Schüler für das Thema Eß-Störungen zu sensibilisieren. Jedes Jahr wollen sie mindestens 50 Schulen besuchen, so wie jetzt das St. Anna-Gymnasium in Wuppertal (04.07.).

Jana Crämer: "Wir haben uns entschlossen, schonungslos ehrlich zu sein. Entstanden ist eine Konzert-Lesung - wo meine Worte enden, beginnt seine Musik."

Im Anschluß an die Konzert-Lesungen können die Schülerinnen und Schüler mit den beiden Protagonisten diskutieren. Da aber die Zeit, alle Fragen zu beantworten, beileibe nicht ausreicht, laden Jana und Batomae ihre Hörer alle 14 Tage zu einem neue Podcast ein, sprechen Tabuthemen an, zeigen Wege und Lösungsmöglichkeiten auf, mit Problemen und Ängsten umzugehen und lassen Betroffene sowie Experten zu Wort kommen - eben getreu ihrem Motto "Schweigen ändert nichts".

Für ihr außergewöhliches Crossover-Projekt wurden Jana Crämer und Batomae inzwischen mit dem "SignsAward 18" - laut dem News-Sender "n-tv" der Oscar der Kommunikationsbrache - ausgezeichnet. Die Schülerinnen und Schüler des St. Anna-Gymnasiums dürfen sich auf eine spannende, emotionale Alternative zum normalen Unterricht freuen. 

Über Batomae:

Der Studiomusiker, Produzent, Bassist, Sonwriter und Sänger David Müller alias Batomae hat bereits mit Bands und Solo-Interpreten wie Namika, Stefanie Heibzmann, Ollie Gabriel, Fabian Römer, Wincent Weiss zusammen gearbeitet. Von 2011 bis zur Auflösung 2016 war er Bassist bei der bekannten Iserlohner Pop-Band "Luxuslärm", die über 250.000 Alben verkaufte.

Ihn zieht es immer wieder mit seinen einprägsamen Melodie und lebensnahen Texten als Einzelkünstler auf die Bühne.

Seine ersten beiden Single "Unvergleichlich" und "Niemand ist wie Du" (gerade erschienen) wurden vom Wiener Johannes Herbst produziert. Die Arbeiten an seinem Debut-Album, dessen Veröffentlichung für 2020 geplant ist, laufen auf Hochtouren. Batomae erhielt für seine Kompositionen schon mehrere Auszeichnungen.

 

Lise-Meitner-Straße 5 | 42119 Wuppertal | 0202 / 695 90 90 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!