Das Cover des Buches "Weil wir Essen lieben" Das Cover des Buches "Weil wir Essen lieben" Foto: Oekom-Verlag

Krumme Gurken schmecken genauso gut wie gerade

Das Buch „Weil wir Essen lieben“ ist ein Plädoyer für die Resteverwertung: Krumme Gurken schmecken genauso gut wie gerade.

Aus unserer Oktober-Print-Ausgabe - Wuppertal, 16.10.2018 - ,„Weil wir Essen lieben“, oh ja der Titel stimmt, ich liebe Essen. Dieses Buch ist mir von zwei guten Feen auf den Tisch geflattert. Katharina Schulenburg und Daniel Anthes beschäftigen sich darin mit dem achtsamen Umgang von Lebensmitteln und servieren Rezepte für diese Resteküche.

In der heutigen Zeit geht der Supermarkt weg von saisonalen Nahrungsmitteln, alles wird quer durch die Welt transportiert und ist jederzeit verfügbar. Irgendwo ist ja schließlich immer Sommer. Wir entfernen uns von der Erdbeerzeit, Spargelwochen und Wintergemüsesorten. Da zudem unsere Lebensmittel preiswert sind, fällt es auch nicht schwer, krumme Gurken auszusortieren, da sie nicht EU-Norm entsprechen.

Und Reste, die schrumpelig aussehen, werfen wir einfach weg, statt sie einzukochen. Dieses Vorgehen schadet aber unserem ökologischen Gleichgewicht und erhöht die Müllberge. Glücklicherweise denken manche Menschen inzwischen um.

Weg von den Plastikbergen, es lebe die krumme Gurke. In den Biomärkten gibt es auch Grüne Papier-Tüten mit Saisonalen Produkten. Und die zweite Botschaft: Nicht nur die Spargelspitzen verwenden, sondern alles, inklusive der Schalen für eine leckere Spargel-Cremesuppe. Dank modernem Equipment in der Küche dürfte das heute kein Problem sein.

Aktuell wird durch die Überschussproduktion etwa ein Drittel aller Lebensmittel weggeworfen und somit für Produktion und Transport ein Drittel der Energien verschwendet. Dadurch kommt es zu Treibhauseffekten und Wasserknappheit. Eine ökologische Katastrophe. In anderen Teilen der Welt gibt es dadurch Hungersnöte und den Kampf ums Wasser mit korrupten Großkonzernen, deren Namen wir alle kennen.

Unser Fazit ist einfach und umsetzbar. Geld sparen durch Verwertung aller Einkäufe und gleichzeitig die Umwelt schonen. Es gibt inzwischen innovative Ansätze, die unsere Autoren zusammengetragen haben. ‚Querfeld’ macht aussortiertes Obst und Gemüse salonfähig, das Restaurant „Restlos glücklich“ in Berlin bietet gutes Essen und auch Kochkurse zum Thema Resteverwertung an.

Aber genug der Theorie, lassen Sie uns den Kochlöffel schwingen. Hier mein Menü: Als Vorspeise schlage ich Zucchini-Chips mit Auberginen-Streich vor, danach eine Gemüsequiche mit Resten von verschieden Gemüsesorten und zum Nachtisch ‚Arme Ritter.‘

Ein tolles Buch von Katharina Schulenburg und Daniel Anthes, das genau in unsere Zeit passt! Guten Appetit

Ihre Susanne Bellenbaum

 

Weil wir Essen lieben

Von Katharina Schulenburg und Daniel Anthes
160 Seiten
Oekom-Verlag
ISBN-Nr. 978-3-96238-050-2

 

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!