Kevin Hagemann erzielt das vielumjubelte 2:1 für den WSV Kevin Hagemann erzielt das vielumjubelte 2:1 für den WSV Foto: Jochen Classen

Alle Achtung! WSV gewinnt 3:1 bei RWE

Dem Wuppertaler SV gelang eine faustdicke Überraschung! Der WSV gewann am heutigen Sonntag (06.08.) beim Erzrivalen Rot-Weiß Essen mit 3:1 (0:1). Und das vor über 10.000 Zuschauern.

Wuppertal, 06.08.2017 - Der Wuppertaler SV war als klarer Außenseiter in das Regionalliga-Meisterschafts-Spiel der beiden alten Rivalen gegangen. Und zunächst sah es auch so aus, als würden die Essener ihrer Favoriten-Rolle auch gerecht. Schon nach fünf Minuten traf Grund zum 1:0 für die Gastgeber. Mit diesem Ergebnis ging es schließlich auch in die Halbzeitpause.

Doch schon in der 51. Minute gelang Christopher Kramer der Ausgleich. 13 Minuten später brachte Hagemann die Wuppertaler dann sogar mit einem sehenswerten Treffer mit 2:1 in Führung (64.). Riesenjubel bei den mitgereisten Wuppertaler Fans.

Die wütenden Gastgeber warfen nun alles nach vorne und starteten einen wahren Sturmlauf auf das Wuppertaler Tor. Doch Torhüter WSV-Wickl und seine Vorderleute hielten dem Druck stand. Die Erlösung dann in der 91. Minute. Der eingewechselte WSV-Kapitän Gaetano Manno passte auf den ebenfalls neu gekommenen Davide Leikauf und der vollendete zum vielumjubelten 3:1 für die Gäste. Der Sieg in Essen, eine kleine Sensation. Glückwunsch an WSV-Trainer Stefan Vollmerhausen und seine Mannschaft!

 

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!