Christopher Kramer jubelt nach seinem goldenen Tor Christopher Kramer jubelt nach seinem goldenen Tor Foto: Jochen Classen

Kramer-Treffer Nummer 11 - WSV siegt auch in Bonn

Regionalligist Wuppertaler SV hat einen echten Lauf! Die Mannschaft von Adrian Alipour landete beim Bonner SC einen verdienten 1:0 (0:0)-Erfolg.

Wuppertal, 26.10.2018 - In den ersten 45 Minuten passierte vor gut 700 Zuschauern im Bonner Sportparl Nord kaum etwas Sehenswertes. Nach der Pause nahm das Spiel dann aber Fahrt auf. Fünf Minuten nach dem Wechsel hätte WSV-Kapitän Gaetano Manno um ein Haar eine Ecke direkt verwandelt. Kurz darauf jubelten die Bonner Anhänger. Doch der Treffer für die Gastgeber wurde zurecht wegen einer Abseitsstellung vom Schiedsrichter nicht anerkannt.

In der 66. Minute dann bereits die Entscheidung: WSV-Torjäger Christopher Kramer köpfte aufs Tor. Der Bonner Schlussmann Monath berührte zwar noch den Ball, konnte aber den Treffer für die Wuppertaler nicht mehr verhindern. Tor Nummer 11 von Christopher Kramer in der laufenden Saison. Trainer Adrian Alipour tanzte vor Freude an der Seitenlinie. Die Wuppertaler liessen sich in der Folgezeit das Heft auch nicht mehr aus der Hand nehmen und fuhren am Ende mit einem verdienten Auswärtssieg im Gepäck nach Hause. 

Der WSV belegt in der Tabelle mit 22 Punkten jetzt zwischenzeitlich den sechsten Platz. Am Samstag (03.11.) empfängt der WSV um 14 Uhr den Aufsteiger 1. FC Kaan-Marienborn zuhause im Stadion am Zoo.

 

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!