Kevin Dünnwald-Turan als engagierter Zweikämpfer Kevin Dünnwald-Turan als engagierter Zweikämpfer Foto: Jochen Classen

Positive WSV-News: Pokal-Finale erreicht

Es gibt sie noch - die positiven Nachrichten vom WSV: Der Regionalligist hat mit einem 3:1 (1:0)-Erfolg über den Oberligisten 1. FC Monheim das Finale im Niederrheinpokal erreicht. Jetzt winkt ein kleiner Geldregen.

Wuppertal, 11.04.2019 - Die Mannschaft von Interimstrainer Pascal Bieler tritt jetzt am 25. Mai im Endspiel gegen den Drittligisten KFC Uerdingen an. Das Spiel wird live in der ARD übertragen.

Zum Spiel gegen Monheim: Die klassentieferen Gäste erwiesen sich vor 2.344 Zuschauern im Stadion am Zoo als starker Gegner. Zumal der WSV auch Chancen liegen ließ - z.B. Semir Saric. In der 40.Minute gelang Enes Topal aus kurzer Entfernung dann doch noch das 1:0. Der Halbzeitstand.

Doch bereits sechs Minuten nach der Pause erzielte Eray Bastas das 1:1 für die Gäste. Der WSV zeigte sich jedoch nur wenig beeindruckt. Schon fünf Minuten später gingen die Wuppertaler durch ein Tor von Jan-Steffen Meier wieder in Führung: 2:1 (56.). Die Vorentscheidung. Semir Saric machte dann mit seinem Treffer zum 3:1 in der Nachspielzeit (90.+3) den Sack endgültig zu. FINALE!!!

WSV-Aufstellung:

Wickel- Uphoff - Andric - Pagano (61. Dünnwald-Turan) - Kühnel - Saric - Grebe - Manno - Meier - Topal (78. Meurer) - Hagemann (90. Britscho)

 

 

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!