Neuzugang Silvia Szücs Neuzugang Silvia Szücs Foto: TuS Metzingen

Silvia Szücs verstärkt TV Beyeröhde

Im Rahmen des ersten Trainingslagers in der Buschenburg präsentierte der TV Beyeröhde-Wuppertal mit der 25-jährigen Slowakin Silvia Szücs einen weiteren Neuzugang

Wuppertal, 23.07.2018 - Die groß gewachsene Rückraumspielerin (1,85m) und Schwester von BHC-Spieler Csaba Szücs spielte von 2012 – 2015 erfolgreich beim Erstligisten SVG Celle. Es folgte ein Wechsel nach Metzingen – dort jedoch wurde die Shooterin vom Pech verfolgt. In kurzer Folge erlitt Szücs zwei Kreuzbandrisse, die das Kapitel Metzingen jäh beendeten.

Inzwischen ist die lange Zeit der Rehabilitation jedoch überstanden und der Neuanfang soll nun beim Wuppertaler Zweitligisten gemacht werden. „Ich bin sehr glücklich, dass ich so gut vom Team und Umfeld aufgenommen wurde. Ich bin sehr dankbar für die Chance, nach der fast zweieinhalb Jahre langen Verletzungspause wieder fit zu werden, und das bei einem Verein, der mir die nötige Zeit dafür gibt. Ich hoffe baldmöglichst der Mannschaft dort helfen zu können, wo sie mich braucht.“ freut sich Silvia Szücs auf die neue Perspektive beim TVB.

Der Kontakt zur slowakischen Nationalspielerin wurde über den Beyeröhder Physio-Therapeuten Martin Fischer vom Therapiezentrum Walonka hergestellt, wo Szücs lange Zeit in Behandlung war. „Martin hat uns gefragt, ob Silvi sich bei uns ein bisschen „bewegen“ kann – so kam der Stein dann ins Rollen“ erzählt TVB-Coach Martin Schwarzwald, der nun wieder über einen 15er Kader verfügen kann.

Erste Einsatzzeiten sind für die Vorbereitungsturniere in Marpingen und Fritzlar geplant. Bis dahin soll sich die ehrgeizige Rückraumspielerin noch im Training die benötigte Fitness erarbeiten.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!