Tjorben Uphoff (r.) erzielte wie im ersten Meisterschaftsspiel gegen Alemannia Aachen zwei Tore Tjorben Uphoff (r.) erzielte wie im ersten Meisterschaftsspiel gegen Alemannia Aachen zwei Tore Foto: Jochen Classen

WSV im Pokal eine Runde weiter

Der Wuppertaler SV ist im Niederrheinpokal eine Runde weiter! Der Regionalligist besiegte den Landesligisten VfR Krefeld-Fischeln vor 923 Zuschauern im Stadion am Zoo mit 3:1 (2:1). Zweifacher Torschütze: Tjorben Uphoff.

Wuppertal, 04.08.2019 - Das Spiel fand bei teilweise strömenden Regen in Wuppertal statt, weil der Landesligist auf sein Heimrecht verzichtet hatte.

In der 28. Minute gingen die Gastgeber in Führung. Beyhan Ametov erzielte das 1:0. In der 33. Minute ließ Kapitän Tjorben Uphoff per Kopfball das 2:0 folgen. Etwas Hoffnung keimte bei den Gästen auf, als Michael Engers quasi mit dem Halbzeitpfiff der 2:1 Anschlußtreffer gelang.

Wiederum Tjorben Uphoff sorgte dann in der 49 Minute für klare Verhältnisse: Er traf zum 3:1. Das war die endgültige Entescheidung. 

Lise-Meitner-Straße 5 | 42119 Wuppertal | 0202 / 695 90 90 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!