Kevin Hagemann erzielt das 1:0 für den WSV Kevin Hagemann erzielt das 1:0 für den WSV Foto: Jochen Classen

WSV: Nur ein 1:1 gegen einen Aufsteiger

Der Wuppertaler SV kam im Heimspiel gegen den Aufsteiger 1.FC Kaan-Marienborn vor 2.052 Zuschauern im Stadion am Zoo über ein 1:1 (1:1) nicht hinaus.

Wuppertal, 04.11.2018 - Wenige Tage nach der 2:3-Heimniederlage gegen Fortuna Düsseldorf II gab es für die Schützlinge von Trainer Adrian Alipour den nächsten Dämpfer.  Die Gäste kamen sogar besser in das Spiel. Nach 12 Minuten hatte Kaa- Marienborn schon dreimal auf das WSV-Tor geschossen.

Dennoch konnte der WSV durch einen Treffer von Kevin Hagemann in der 22. Minute in Führung gehen. Doch die Freude wehrte nicht lange. im Anschluss an eine Ecke drücke Jannik Schneider den Ball zum 1:1 über die Linie.  Der Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte wurde Wuppertal stärker und bekam nach einem Foul an Marco Cirillo einen Elfmeter zugesprochen. Dennis Malura lief an, doch Gästetorwart Christian Bölker konnte den Ball an die Latte lenken. Im Nachsetzen köpfte Jonas Erwig-Drüppel den Ball am Tor vorbei. Eine Riesenchance vertan. Am Ende musste sich der WSV mit dem Unentschieden gegen den Liga-Neuling zufriedengeben.

Der WSV rutschte durch das Remis auf den neunten Rang ab. 

 

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!