Kramer (l.) und Windmüller bejubeln einen WSV-Treffer Kramer (l.) und Windmüller bejubeln einen WSV-Treffer Foto: Jochen Classen

WSV siegt 3:1 - Doppelpack von Kramer

Ein Doppelpack von Christopher Kramer legte den Grundstein zum 3:1 (0:0)-Sieg des Wuppertaler SV im ersten Spiel der Regionalliga-Saison 2018/2019 gegen den Neuling TV Herkenrath.

Wuppertal, 28.07.2018 - Bei knapp 30 Grad Celsius traten die beiden Mannschaften im Stadion am Zoo gegeneinander an. WSV-Cheftrainer Christian Britscho vertraute in der Startaufstellung auf zwei Neuzugänge: Angelo Langer auf der Linksverteidigerposition und Dennis Malura in der Innenverteidigung. Im Tor stand Sebastian Wickl.

Nach 20 Minuten mit Chancen auf beiden Seiten flachte die Partie ab. Kurz vor der Pause kam Kramer (43.) nur noch zu einer Kopfballchance, die er aber nicht verwerten konnte. Mit einem 0:0 ging es in die Pause.

Sieben Minuten nach der Halbzeit dann die Führung für den WSV: Einen Freistoß von Langer verwertete Christopher Kramer mit dem Kopf zum 1:0 (52.). 

Ab der 70. Minute spielte dann nur noch der Gastgeber: Der eingewechselte Erwig-Drüppel initiierte eine Doppelchance (80.). Wieder war Kramer zweimal der Abnehmer - beide Male scheiterte der Torjäger knapp. Das erlösende 2:0 leitete schließlich WSV-Torhüter Wickl mit einem langen Abstoß auf Enes Topal ein. Dieser lief bis zum gegnerischen Fünfmeterraum und bediente dann Kramer, der nur noch einschieben musste. 2:0 (85.) - Torschütze zweimal Kramer. Nur zwei Minuten später erhöhte dann der Herkenrather Sobiech durch ein Eigentor auf 3:0 (87.) für den Wuppertaler SV.

Dem Aufsteiger gelang in der Nachspielzeit dann doch der Ehrentreffer: Geimer traf mit einem Freistoß in den Winkel zum 3:1 - unhaltbar für Wickl.

Wuppertaler SV: Wickl - Pagano, Uphoff, Malura, Langer - Windmüller, Schünemann, Manno (C) - Cirillo, Kramer, Saric. ?Bank: Mroß, Kühnel, Erwig-Drüppel, Alabas, Meier, Bednarski, Topal.

TV Herkenrath: Kraus, Mbiyavanga, Sobiech, Steiger, Geimer, Najar, Antoski, Dündar, Heinen, Simon, Germerodt (C).
Bank: Brauer, Lokotsch, Tschakoumi, Salman, Hasemann, Sarikaya, Flender.

Torfolge: 1:0 Kramer (52.); 2:0 Kramer (85.); 3:0 Sobiech (Eigentor) (87.); 3:1 Geimer (90.+1)

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!