Comedy-Star Kaya Yanar auf der Bühne der Historischen Stadthalle Comedy-Star Kaya Yanar auf der Bühne der Historischen Stadthalle Foto: Thomas Sänger

Kaya Yanar - Ausraster im Minutentakt

Kaya Yanar (45) "rastete" am gestrigen Abend (04.11.) in seiner Live-Show "Ausrasten für Anfänger" in der Historischen Stadthalle im Minutentakt aus - zur Begeisterung seiner 1.400 Fans.

Wuppertal, 05.11.2018 - Der Wegbereiter der Ethno-Comedy (Was guckst Du?) in Deutschland hatte sein Publkum in der ausverkauften Stadthalle voll in der Hand. Er schilderte humorvoll seine Erlebnis mit seinem Vater, der als Türke nach Deutschland kam, kaum ein Wort Deutsch sprach, aber darauf bestand, dass seine in Frankfurt/Main geborenen Söhne nur die deutsche Sprache erlernten, sich selbst aber mit seinen Kids nicht richtig unterhalten konnte.

Er plaudert über seine Erfahrungen mit den notorischen Linksfahrern auf der Autobahn oder mit den Einpark-Künstlern, die immer gleich zwei Park-Boxen in Beschlag nehmen. Natürlich durfte auch die Schlange an der Supermarkt-Kasse nicht fehlen und die Tücken der modernen Technik. Alltagsprobleme, wie sie jeder kennt. Vermutlich konnten deshalb alle so herzhaft darüber lachen, zumal Kaya Yanar nicht nur ein toller, pointierter Geschichtenerzähler ist, sondern auch ein wahrer Meister der Mimik und Grimassen.

Seine früher so berühmt-berüchtigten Türkenwitze kommen in seinem neuen Programm so gut wie gar nicht vor. "Das ist ja auch in der heutigen Zeit nicht ganz ungefährlich, zumindest seit Erdogan an der Macht ist. Sein Arm reicht ja auch bis nach Deutschland. Und ich möchte nicht im Knast landen, wenn ich mal Freunde und Verwandte in der Türkei besuchen", sagte Kaya Yanar. Das war kein lockerer Spruch, sonst ernst gemeint. 

Dass er auch ohne Türkenwitze ein witziges, unterhaltsames und durchaus tiefgründiges Programm bauen kann, hat der Comedy-Star mit "Ausrasten für Anfänger" bewiesen. Das Publikum war begeistert und wurde mit einer superlustigen Zugabe belohnt. Im nächste Jahr kommt eine Aufzeichnung seiner "Ausrast-Show" auf DVD und Blu-ray auf den Markt.

Für den Comedien war es übrigens nicht das erste Gastspiel in Wuppertal. „Ich bin 2001 an drei Abenden im tollen Rex-Theater aufgetreten. Es war großartig. Da hatte ich auch Zeit, mir einiges anzuschauen, die Schwebebahn, den Botanischen Garten, das Schauspielhaus und auch das Von der Heydt-Museum", erklärte Kaya Yanar im Interview mit der STADTZEITUNG.

Das komplette Interview finden Sie in unserer November-Print-Ausgabe, die ab dem 09.11. an über 300 Auslegestellen für SIE bereit liegt.

Text: Peter Pionke

 

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!