Kreativraum für interkulturelle Begegnungen

Ein Raum für Kunst, Kultur und Natur, ein Raum für interkulturelle Begegnungen – das ist KuKuNa, der neue Kunst-Sozial-Raum des Caritasverbands Wuppertal/Solingen.

Mitte April wurde KuKuNa offiziell eröffnet. In Unterbarmen auf der Hünefeldstraße hat das Begegnungszentrum in den Räumlichkeiten des ehemaligen katholischen Kindergartens seinen Platz gefunden. An einen Kindergarten erinnern die Räume jedoch längst nicht mehr. Umgebaut erscheint KuKuNa als ein helles, geräumiges Kunstatelier direkt am Wupperufer mit Glasfassade hin zu Wupper und Schwebebahn.

An die Atelierräume grenzt ein interkultureller Garten, bepflanzt mit Kräutern und Gemüse aus aller Welt, der durch verschiedene Gruppen aus dem Stadtteil kultiviert und gestaltet werden soll.
„KuKuNa möchte durch künstlerisches Schaffen Kunst erlebbar machen und zeigen, wie bereichernd Interkulturalität ist", erklärt Susanne Bossy von der Caritas. KuKuNa ist ein Raum, in dem sich Menschen unabhängig von Alter und Herkunft auf künstlerischer Ebene begegnen können.
Seit April finden in den Räumlichkeiten kreative Workshops zu unterschiedlichen Themen statt. Neben Improvisationstheater, Trommelworkshop und Wandmalerei finden auch Workshops zu Tanz und Fotografie statt. Und das Besondere: Die Teilnahme an allen Angeboten ist kostenlos.

 

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!