Lilay Huser mit jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einem Theater-Workshop des Wupper Theaters Lilay Huser mit jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einem Theater-Workshop des Wupper Theaters Foto: Wupper-Theater

Lilay Huser 'strandet' auf einer Mittelmeer-Insel

Im Oktober feiert die neue Wupper Theater-Produktion "Gestrandet" mit Lilay Huser und Sevil Mokhtare Premiere in Wuppertal!

Wuppertal, 05.09.2019 - Der Inhalt des Stückes "Gestrandet": Zwei Frauen schauen nach vorn und zurück, nach rechts und links, in die Ferne und ganz nah. Beide haben einen Migrationshintergrund. In einem Hotel auf einer Mittelmeer-Insel haben sie sich kennen gelernt.

Die eine möchte ausspannen, die andere neue Eindrücke sammeln. Und dann kommen sie ins Gespräch. Wo kommen sie her, wo leben sie jetzt? Wie leben sie mit zwei „Heimaten?" Welche Aus- und Einwanderergeschichte hat das Land, in dem sie jetzt leben? Welche Herausforderungen gab und gibt es? Eine Standortbestimmung.

Verständigung und Missverständnisse. Und was macht das Leben leichter: Mit dem Kopf voran, Hals über Kopf oder Kopf in den Sand stecken? Philosophieren, debattieren, in Bewegung bleiben! Reden und tanzen!

Lilay Huser, bekannt durch das Kabarett-Duo "Die Trockenblumen" und Filme wie „Almanya – Willkommen in Deutschland" und Sevil Mokhtare wagen sich an heikle Themenheran und bewältigen sie mit Humor und Komik.

"Gestrandet"

Es spielen: Lilay Huser und Sevil Mokhtare
Text & Regie: Heike Beutel
Konzept: Heike Beutel, Barbara Krott

Eine Produktion des Wupper Theaters

PREMIERE:
10.10.2019 um 20 Uhr - Haus der Jugend Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 4-6

Lise-Meitner-Straße 5 | 42119 Wuppertal | 0202 / 695 90 90 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!