Marshall Allen (94) kommt mit Sun Ra Arkestra Foto: Sun Ra Arkestra

Marshall Allen (94) kommt mit Sun Ra Arkestra

Große kulturelle Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Am 03. Mai tritt das Sun Ra Arkestra im IBZ auf. Bereits das dritte Gastspiel in Wuppertal. Es ist gleichzeitig eine Station auf der 200 Jahre Jubiläums-Tournee.

Wuppertal, 06.03.2019 - Während Sun Ra selbst in diesem Jahr 105 Jahre alt geworden wäre, feiert Marshall Allen, der Bandleader, exakt drei Wochen nach dem Konzert in Wuppertal seinen 95. Geburtstag. Und der Musiker ist trotz seines biblischen Alters immer noch fit wie ein Turnschuh.

Die Meister des Space Jazz, des Sci-Fi Jazz und der Space Note spielen im kleinen Saal des Internationalen Begegnungszentrums (IBZ), in dem nicht viel mehr als 100 Leute Platz finden. Wer das Konzert der lebenden Legenden live erleben möchte, sollte sich sich frühzeitig Tickets besorgen, z.B. unter www.wuppertal-live.de

Weitere Termine: 

Eine Gemeinschaftsproduktion von Caritas und Büro für Musik und Subkultur

SPACE IS THE PLACE! TICKETS

Die börse, das LOCH und das IBZ haben sich zusammen getan, um am letzten März Wochenende ein gemeinsames Festival zu zelebrieren. Es geht um Kunst und Kontemplation. Es wurde von den Organisatoren ein äußerst abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

KUNST UND KONTEMPLATION

Festival für Musik, Kunst, Tanz, Licht und Dich

Der Begriff Kontemplation ist vielschichtig und vielsagend. Seit einiger Zeit feiert er ein echtes Comeback. Elementar ist, einen Gegenstand oder einen Gedanken in aller Ruhe zu betrachten, sich in etwas zu vertiefen. In Zeiten, da die Aktion das Maß der Dinge ist, in denen alles noch schneller, höher und weiter führen soll, ist es eine große Herausforderung, es anders zu machen oder auch gar nicht zu machen.

Ein schönes Experiment, um eher unübliche Skills in den Mittelpunkt zu stellen. Künstlerische Beiträge an drei aufeinanderfolgenden Abenden sind ein außergewöhnliches Konzentrat aus Vertiefung, Entspannung und Sinnlichkeit.

Vielleicht gelingt es, mit diesem Festival etwas Wesentliches wieder zu entdecken, dessen wir uns normaler Weise gar nicht bewusst sind. In etwa, dass mit leisen Tönen viel bewirkt werden kann oder dass bei bewussterem, ruhigen Zuschauen und Zuhören Nuancen entdeckt werden können, die sonst verborgen blieben. Vielleicht wird das „Nicht tun“ und „Nicht müssen“ zu einem besonderen Erlebnis. Nicht müssen heißt auch, keine Erwartung an etwas haben zu müssen. Sich der Kunst einfach hingeben und nicht beurteilen, was die da auf der Bühne machen, sondern was die Kunst mit uns selbst macht.

Hochkarätiges Kultur-Programm

Freitag . 29.03.2019 / LOCH / Bergstrasse 50 (Treppen hoch) / 42103 Wuppertal
19 Uhr / STILL & HEIMLICH (Daniel Schmitt und Charles Petersohn) / Innergalaktischer Klangteppich
20 Uhr / TOM ARTHURS & SIMON VINCENT (UK+CH) / Konzert

Samstag . 30.03.2019 / die börse / Wolkenburg 100 / 42107Wuppertal
20 Uhr / XXX. 1 GOLOW (Golow, DJ Shoyu, Lea Dinger, Sideway Crew) / Konzert .Tanz . Licht-Installation
22 Uhr / Golow & DJ Shoyu / Aftershow Party

Sonntag . 31.03. / Internationales Begegnungszentrum (IBZ) / Hünefgeldstraße 54a / 42285 Wuppertal
15 Uhr / Teresa Wojciechowska . Frank N . Charles Petersohn / Mystische Multimedia Installation im Garten
18 Uhr / Stella Chiweshe (Zimbabwe) / Konzert im Saal

Tickets / FESTIVAL TICKET Zu jeder Veranstaltung stehen auch Einzeltickets zur Verfügung 

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!