Hohe Auszeichnung für den Wuppertaler Bildhauer Tony Cragg Hohe Auszeichnung für den Wuppertaler Bildhauer Tony Cragg Foto: Benedikt Bergenthal

OB Mucke gratuliert NRW-Verdienstordenträger Cragg

In einem Schreiben hat Oberbürgermeister Andreas Mucke Tony Cragg gratuliert. Dem weltberühmten Bildhauer ist der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen worden.

Wuppertal, 03.07.2018 - Diese besondere Auszeichnung werde an Menschen verliehen, die herausragende Leistungen für die Allgemeinheit erbracht hätten. Der Tony Cragg habe mit seinem Schaffen die Kulturlandschaft des Landes um große Schätze bereichert und NRW ein gutes Stück bunter, vielfältiger und lebenswerter gemacht, zitiert der Oberbürgermeister aus der Ordensbegründung und schreibt: „Wir sind stolz und dankbar dafür, dass Sie sich in unserer Stadt seit vielen Jahren in so außergewöhnlicher Weise engagieren. Die Spuren Ihres Wirkens sind in vielfältiger Form im Stadtgebiet sichtbar und erfreuen nicht nur die Menschen in Wuppertal, sie sind insbesondere auch ein Magnet für zahlreiche Besucher von nah und fern.“

Deshalb, so Andreas Mucke, sei die Freude über die renommierte Auszeichnung für Cragg in Wuppertal besonders groß. „Die Stadt Wuppertal ist stolz auf ihren Ehrenbürger Sir Anthony Cragg!“

Tony Cragg, englischer bildender Künstler, war bis 2013 Rektor der Kunstakademie Düsseldorf und ist Wahl-Wuppertaler. 2006 erwarb er den 15 Hektar großen verwilderten Park mit der denkmalgeschützten Villa Waldfrieden und errichtete den Skulpturenpark Waldfrieden.

Tony Cragg, dessen Werke an vielen Orten im Stadtgebiet zu sehen sind, erhielt 1989 den Von der Heydt-Kulturpreis und 2009 die Goldene Schwebebahn. 2014 wurde Cragg mit der Ehrenbürger der Stadt Wuppertal ausgezeichnet.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!