Eine Szene dem Film "Mein Leben mit Amanda" Eine Szene dem Film "Mein Leben mit Amanda" Foto: "MFA"

Offstream startet mit 'Mein Leben mit Amanda'

Die Filminitiative "Offstream" eröffnet mit dem Film "Mein Leben mit Amanda" den regulären Spielbetrieb.

Wuppertal, 03.11.2019 - Nach mehreren Sondervorführungen beginnt am kommenden Mittwoch der reguläre Spielbetrieb der Wuppertaler Filminitiative "Offstream". Gezeigt wird das berührende französische Melodram "Mein Leben mit Amanda", in dem eine alleinerziehende Mutter bei einem Terror-Anschlag in Paris ums Leben kommt.

Unverhofft fällt so ihrem kaum erwachsenen Bruder David die Vormundschaft für seine kleine Nichte Amanda zu. Schock und Trauer bestimmen die ersten Tage der beiden nach dem Attentat, doch bald entdecken sie Möglichkeiten, die Situation anzunehmen und so gemeinsam zu wachsen.

Die Filmvorführung findet am 6. November in der Alten Feuerwache an der Elberfelder Gathe 6 statt. Beginn ist um 19:30 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro. Karten, Trailer und weitere Infos im Internet unter www.offstream.de."

Über Offstream

Offstream ist eine Reihe für alle Freunde des unabhängigen Films. Die Idee dazu entsprang der Erfahrung, dass ungewöhnliches zeitgenössisches Kino in Wuppertal seit Jahren nur sehr unvollständig abgebildet wird.

Kein Wunder, denn die 14 regulären Leinwände der Stadt sind mit den bis zu 700 deutschen Kinostarts pro Jahr hoffnungslos überfordert. Etliche interessante Produktionen fallen dabei völlig unter den Tisch oder werden zwischen den Kassenmagneten zerrieben - die Luft für Experimente ist dünn.

OFFSTREAM will versuchen, das Dickicht der ungezeigten Filme zu lichten und ihnen ein Forum zu bieten.

 

 

 

 

Lise-Meitner-Straße 5 | 42119 Wuppertal | 0202 / 695 90 90 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!