Bogomir Ecker (Mitte) mit Museums-Direktor Dr. Gerhard Finckh (l.) und Bildhauer und Skulpturenpark-Hausherr Tony Cragg Bogomir Ecker (Mitte) mit Museums-Direktor Dr. Gerhard Finckh (l.) und Bildhauer und Skulpturenpark-Hausherr Tony Cragg Foto: Ralf Silberkuhl

Skulpturenpark: Künstlervortrag von Bogomir Ecker

Der bekannte Bildhauer Bogomir Ecker hält am Freitag (12.10.) um 19 Uhr im Skulpturenpark "Waldfrieden" einen Künstlervortrag zum Thema "Der unglückliche Bildhauer und die glückliche Skulptur".

Wuppertal, 08.10.2018 - Bogomir Eckers künstler­isches Schaffen wird im Herbst 2018 im Rahmen von zwei parallelen Ausstel­lungen in der Von der Heydt-Kunst­halle und dem Skulpturen­park Wald­frieden in Wuppertal umfassend präsentiert. In diesem Zusammen­hang steht auch sein Vortrag, der inmitten der Aus­stellung im oberen Ausstellungs­pavillon des Skulpturen­parks stattfinden wird.

Der Vortrag findet in der neuen, oberen Ausstellungs­halle des Skulpturen­parks statt. Menschen mit Geh­behinderung, die den Fuß­weg dort­hin nicht zurücklegen können, sollten sich vorher mit der Park­verwaltung unter Tel. 0202 478981212 in Verbindung zu setzen, um die Anfahrt zu klären.

Bogomir Ecker studierte an der Kunst­akademie Karlsruhe und der Kunst­akademie Düssel­dorf. Er war Teil­nehmer der documenta 8 und er realisierte viele Projekte im urbanen Raum, Professor für Bild­hauerei an der Hoch­schule für bildende Künste Hamburg und Professor für inter­disziplinäre Kunst an der Hoch­schule für bildende Künste Braun­schweig. Ecker lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Skulpturenpark Waldfrieden
Hirschstraße 12
42285 Wuppertal
http://www.skulpturenpark-waldfrieden.de

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0202/47898120

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!