Wer leidet unter Bahnlärm?

Wer in Gleisnähe wohnt, hat sich oft daran gewöhnt. Aber der Lärm von fahrenden Zügen, quietschenden Bremsen und klingenden Signalen ist immer da.

Wer von diesem permanenten Geräuschpegel betroffen ist, kann bis zum 31. Mai 2015 an einer Online-Befragung des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) teilnehmen. Unter laermaktionsplanung-schiene.de können Betroffene ihre persönliche Lärmbelastung durch den Schienenverkehr schildern. Das Ziel der EBA ist es, bis 2016 einen bundesweiten Lärmaktionsplan zu erstellen. Der Plan umfasst 13400 Kilometer Schienen und 4 Mio. Betroffene und soll zunächst einmal die Lärmbelastung aufzeigen. Mehr Informationen zum Thema Umgebungslärm in Wuppertal gibt es unter dem Link wuppertal.de/rathaus-buergerservice/umweltschutz/laerm/index.php

Lise-Meitner-Straße 5 | 42119 Wuppertal | 0202 / 695 90 90 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!