Die Auszubildenden der E/D/E Die Auszubildenden der E/D/E Foto: E/D/E

E/D/E erweitert Ausbildungsangebot

Die Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH (E/D/E) stellt in diesem Jahr erneut 20 Auszubildende ein und bietet dabei erstmalig einen neuen Ausbildungsberuf zum „Kaufmann/-frau im E-Commerce“ an.

Wuppertal, 30.07.2018 - Ob Handwerkzeuge, Sicherheitshandschuhe oder Duschbrausen: Fast jedes Produkt wird mittlerweile mit wenigen Mausklicks direkt nach Hause geliefert. Der Onlinehandel ist aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Aus diesem Grund bieten die Industrie- und Handelskammern ab dem 1. August einen neuen dualen Ausbildungsberuf für genau diesen Bereich des Handels an: „Kaufmann/-frau im E-Commerce“. Auch das E/D/E ist als Pilotunternehmen dabei und hat zwei Auszubildende für die auf digitale Geschäftsmodelle ausgerichtete kaufmännische Qualifikation eingestellt.

„Wir haben uns bewusst dafür entschieden, den neuen Ausbildungsberuf als eines der ersten Unternehmen anzubieten“, sagt Isabell Grünewald, E/D/E Gruppenleiterin Personalentwicklung. „Während unsere anderen kaufmännischen Ausbildungsberufe den Online-Bereich bisher noch nicht im Fokus hatten, ist die Ausbildung zum Kaufmann E-Commerce eben genau darauf ausgelegt: eine erfolgreiche Betreuung und Verwaltung von verschiedenen Webshops im Onlinehandel zu gewährleisten.

Die Inhalte des neuen Ausbildungsberufs treffen die Tätigkeiten unseres Tochterunternehmens Toolineo sowie unsere übrigen E-Commerce-Aktivitäten perfekt.“ Klaus Weskamp, Leiter Team eCommerce Services, ergänzt: „Für uns ist vor allem relevant, dass die Azubis nach Abschluss ihrer Ausbildung die Prozesse im elektronischen Handel beherrschen. Am Ende müssen sie Generalisten sein, die kaufmännische Kenntnisse mit Internet-Technologien und Online-Marketing kombinieren können, um einen Online-Shop erfolgreich zu machen.“

Die Ausbildungsinhalte

Während der Ausbildung lernen die Auszubildenden das umfangreiche Tätigkeitsprofil des E-Commerce kennen. Beispielsweise bauen sie Onlineshops auf. Wichtig dabei: Welche Shop-Software muss verwendet werden? Wie und wo werden die angebotenen Waren gelagert? Wie findet der Versand statt? Der fertig ausgebildete Kaufmann im E-Commerce weiß also, was es online aber auch offline zu beachten gibt.

Zu den weiteren Aufgaben zählen die Konzipierung, die Betreuung und die Weiterentwicklung von Waren- oder Dienstleistungssortimenten sowie die Auswahl und die Beurteilung von Vertriebskanälen für den E-Commerce. Dabei ist die Auswahl des richtigen Sortiments eine der wichtigsten Aufgaben des Kaufmanns im E-Commerce. Er muss genau abwägen, welche Produkte bei den Kunden gut ankommen – dafür müssen die Zielgruppen immer im Blick gehalten und die neusten Trends erkannt werden. Des Weiteren erwartet die Auszubildenden die Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen des Onlinemarketings und die Abwicklung von Onlinewaren- und Dienstleistungsverträgen.


„Das E/D/E bietet den jungen Nachwuchskräften eine spannende Ausbildung in unterschiedlichen Bereichen wie beispielsweise im Bereich des Onlinemarktplatzes Toolineo, dem Team eCommerce Services, der Logistik und der IT. Wir sind gespannt und freuen uns auf den Start am 1. August. Auch für uns als Verbundgruppe ergeben sich durch die Digitalisierung der Wirtschaft ständig neue Tätigkeitsfelder, Prozesse, Geschäftsmodelle und Arbeitsweisen. Um auf dem Markt bestehen zu können, benötigen wir gut ausgebildete und kompetente Fachkräfte“, sagt Isabell Grünewald. „Ein weiterer Grund für uns, diese Fachkräfte selbst auszubilden.“

Neues Mitglied im Berufsausbildungsausschuss

Isabell Grünewald ist nicht nur in ihrem Job als Gruppenleitern in der E/D/E Personalrekrutierung sehr engagiert. Sie wird zudem in der 13. Amtsperiode vom 1. August 2018 bis zum 31. Juli 2022 ehrenamtliches Mitglied des Berufsausbildungsausschusses der Industrie- und Handelskammer Wuppertal- Solingen-Remscheid sein.

Der Berufsbildungsausschuss ist das zentrale Beratungs- und Beschlussgremium der IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid, der die dort zu erlassenden Rechtsvorschriften für die Durchführung der Berufsausbildung beschließt – einschließlich aller Belange von der Vorbereitung über die Ausbildung bis hin zur beruflichen Fortbildung und Umschulung.

Ausbildung im E/D/E

Das E/D/E zählt zu den Unternehmen in Wuppertal, die zielgerichtet für den eigenen Bedarf ausbilden. Die Verbundgruppe bildet aktuell insgesamt 24 Azubis und 11 duale Studenten aus (Stand: 8. Juni 2018). Der neue Ausbildungsberuf „Kaufmann/-frau im E-Commerce“ startet wie alle anderen ab dem 1. August. Insgesamt werden dieses Jahr wieder 20 neue Auszubildende und duale Studenten ihre Berufslaufbahn im E/D/E beginnen. An einer Ausbildung oder einem dualen Studium Interessierte können sich direkt an Isabell Grünewald (per Telefon: +49 202 6096-879 oder via E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

Weitere Informationen sind zudem unter www.ede.de/karriere/ausbildung.html sowie www.ede.de/karriere/studium-und-praxis.html zu finden.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!