Zwei Straßenbahnen des Vereins "Bergische Museumsbahnen" Zwei Straßenbahnen des Vereins "Bergische Museumsbahnen" Foto: Paul Coon

Museumsbahnen: Jubiläum und ein neuer Wagen

Deutschlands kleinste und rein ehrenamtlich betriebene Straßenbahnstrecke wird 50 Jahre alt! Das feiert der Verein "Bergische Museumsbahnen" (BMB) am Samstag (14.09.) ab 10:30 Uhr mit einem Festakt.

Wuppertal, 07.09.2019 - Der Verein, die Bergischen Museumsbahnen (BMB), wurde 1969 mit dem Ziel gegründet, ein rollendes Freilichtmuseum für die Nachwelt zu schaffen. Damals wurde in Wuppertal der Verkehr der letzten Schmalspur-Straßenbahn-Linien eingestellt.

Michael Malicke, Schriftführer des BMB: "Wir fahren seit vielen Jahren elektrisch mit historischen Straßenbahnen von Wuppertal-Kohlfurth hinauf nach Wuppertal-Cronenberg – jeden zweiten und vierten Sonntag von April bis Oktober. Mit einer Konzession der Bezirksregierung und den gleichen Auflagen wie die großen Verkehrsbetriebe in Düsseldorf oder Dortmund."

Pünktlich zum Jubiläum vergrößert der Vereine seinen Fuhrpark mit einem neuen historischen Wagen der Hagener Straßenbahn.

Mehr Informationen über den Verein Bergische Museumsbahnen finden Sie unter www.bmb-wuppertal.de

Festakt 50 Jahre "Bergische Museumsbahnen"

Samstag, 14.09.2019 - 10.30 Uhr im Betriebshof Kohlfurther Brücke 57 in 42349 Wuppertal.
Gäste aus Politik, Rat und Wirtschaft sowie die Vereinsmitglieder haben zugesagt. 

Lise-Meitner-Straße 5 | 42119 Wuppertal | 0202 / 695 90 90 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!