Die Zirkus-Gruppe plant die nächste Vorstellung Die Zirkus-Gruppe plant die nächste Vorstellung Foto: Dirk Sengotta

Paradies für Kinder – Spielplatzhaus auf der Hardt

Das  "Spielplatzhaus auf der Hardt" ist ein echtes Paradies für Kinder – auch in den Ferien. Die Zirkusgruppe tritt sogar regelmäßig auf.

Aus unserer August-Print-Ausgabe - Wuppertal, 07.08.2018 -  Hilfe bei den Hausaufgaben, Spiel und Spaß sowie eine zuverlässige Betreuung in den Ferien: die freizeitpädagogische Einrichtung der Stadt ist ein beliebter Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis vierzehn Jahren. Besondere Highlights sind der Bauspielplatz und die Zirkusgruppe. Diese tritt regelmäßig auf.

„Vor Ort sind drei hauptamtliche Mitarbeiter, die alle ausgebildete Erzieher sind. Darüber hinaus unterstützen uns Praktikanten und Honorarkräfte und eine Person vom Bundesfreiwilligendienst. Unser Angebot richtet sich nicht nur an Kinder aus Elberfeld, sondern auch an Interessierte aus der ganzen Stadt“, berichtet die Leiterin Verena Glöß.

Grundsätzlich steht das Angebot allen offen. Eine feste Gruppe gibt es hauptsächlich bei der Über-Mittag-Betreuung, bei der die Mitarbeiter gemeinsam mit den Kindern – hauptsächlich Grundschülern zwischen sechs und zehn Jahren – essen und bei den Hausaufgaben helfen. Dieses Angebot wird auch vom Bildungsgutschein des Jobcenters gefördert.

Wichtig ist, dass die Mitarbeiter regelmäßig Kontakt zu den Eltern und zu den Schulen der Kinder halten.

Das offene Programm im Nachmittagsbereich präsentiert sich vielseitig. „Wir haben zum Beispiel Außenspielgeräte, die kostenfrei ausgeliehen werden und überall auf der Hardt genutzt werden können. Die Kinder geben dann ein kleines Pfand ab. Auf dem Bauspielplatz bieten wir Bretter, Balken, Hammer und Nägel an. Die Buden, die die Kinder bauen, werden in der Regel im Herbst wieder abgebaut. Die Stabilen bleiben allerdings stehen“, sagt Glöß mit einem Schmunzeln.

Auch im Winter wird fleißig gewerkelt. „Unsere Indoor-Werkstatt besuchen die Kinder hauptsächlich in der kalten Jahreszeit. Es ist beispielsweise möglich, Laubsägearbeiten zu machen. Zudem geben uns die Kinder Impulse, was sie gern ausprobieren wollen.“

Rund 20 junge Artisten zwischen fünf und fünfzehn Jahren treffen sich in der Zirkusgruppe. „Angeleitet wird die Gruppe von einer Zirkuspädagogin und einer Erzieherin. Die Truppe tritt inzwischen auch auf. So kann man uns auch buchen, zum Beispiel für Betriebsfeiern“, erläutert Verena Glöß.

In den Sommerferien sind besonders viele junge Besucher vor Ort. „In den Ferien können es auch schon mal 80 Kinder sein. Unsere Hauptattraktion ist das Ferienprogramm. Da haben sich bis jetzt rund 60 Teilnehmer angemeldet. Wir fahren unter anderem eine Woche Zelten – zum Reppkotten in Wuppertal-Oberbarmen.“ Verena Glöß arbeitet schon seit 30 Jahren vor Ort. „Mir gefällt es nach wie vor super, eine einmalig schöne Arbeit“, sagt sie.

Text: Mirja Dahlmann

Infos über das Spielplatzhaus

Das Spielplatzhaus ist von Montag bis Freitag für alle Kinder und Teenies im Alter von 6 bis 14 Jahren geöffnet.
Die Öffnungszeiten für den offenen Treff sind:
Von den Osterferien bis nach den Herbstferien 12:30 - 18:00 Uhr.
Nach den Herbstferien bis zu den Osterferien 12:00 - 17:00 Uhr.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!