Wer möchte Telefonseelsorger werden? Foto: Telefonseelsorge Wuppertal

Wer möchte Telefonseelsorger werden?

Wer möchte Telefonseelsorger werden? Wer möchten verzweifelten Menschen zur Seite stehen? Immer noch ist Suizid die zweithäufigste Todesursache bei Jugendlichen.

Wuppertal, 14.10.2019 - Im Januar 2020 startet die neue Ausbildungsgruppe zum Telefonseelsorger*in. Die Telefonseelsorge in Wuppertal kann einigen jungen Ftauen und Männern noch einen Ausbildungsplatz anbieten. Kosten für die Ausbildung entstehen den Interessenten nicht.

In den nächsten Wochen finden die Informationsgespräche mit Interessenten statt, die noch nicht sicher sind, ob sie sich für diese anspruchsvolle Aufgabe entscheiden sollen oder zweifeln,
ob sie dafür geeignet sind.

Die Gruppe trifft sich in der Regel einmal in der Woche am frühen Abend und an zwei oder drei Wochenenden in der gesamten Ausbildungszeit. Im Jahr 2019 haben u. a. zwei Fortbildungen mit Psychiatrie-Fachärztinnen zu den Themen Borderline bzw. Traumabewältigung stattgefunden. Über Voraussetzungen und Ausbildungsinhalte können sich Interessierte gerne in einem Gespräch mit der Leiterin der Telefonseelsorge Wuppertal, Pfarrerin Jula Heckel-Korsten, informieren.

Dazu bitte Kontakt aufnehmen unter Tel. Wuppertal 9744 0 - 0 oder www.telefonseelsorge-wuppertal.de. Eine Terminabstimmung erfolgt dann.

Lise-Meitner-Straße 5 | 42119 Wuppertal | 0202 / 695 90 90 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!