Industrial Designer präsentieren Abschlussarbeiten und Ergebnisse © Sergey Nivens / Fotolia.com

Industrial Designer präsentieren Abschlussarbeiten und Ergebnisse

Die beiden Studiengänge „Bachelor Industrial Design“ sowie „Master Strategische Produkt- und Innovationsentwicklung“ der Bergischen Universität Wuppertal stellen aktuelle Abschlussarbeiten und Ergebnisse aus.

Wuppertal, 10. März 2016. Wenn die Industriedesigner der Uni Wuppertal am 18. März aktuelle Bachelor- und Masterarbeiten sowie Ergebnisse aus einzelnen Studienprojekten vorstellen, ist Abwechslung vorprogrammiert. Es werden sowohl die Abschlüsse verliehen als auch eine entsprechende Ausstellung eröffnet. 

Bachelor-Absolvent Mirko Wittka entwickelte das Organ-Transportsystem Kontinuum, das Abläufe während eines Transplantationsprozesses optimieren soll, während Benedikt Glößl eine mechanische Transporthilfe konzipierte, um Lasten manuell zu bewegen. Auch die anderen Absolventen haben spannende Ergebnisse vorzuweisen.

Da die Masterarbeiten in Kooperation mit renommierten Unternehmen (Vorwerk, OBI u.a.) erarbeitet wurden, unterliegen sie zum Teil der Geheimhaltung. Themen sind unter anderem Vertriebskanäle, Serviceangebote, Trendforschung, Markenkommunikation oder Unternehmensstrategien für den chinesischen Markt. 

Der Studiengang Industrial Design an der Bergischen Universität ist die Nummer 1 in NRW für das Studium der prozessorientierten Produktentwicklung. Der Masterstudiengang Strategische Produkt- und Innovationsentwicklung ist die Zukunftstoffensive für Industriedesigner, Wirtschaftswissenschaftler und Ingenieure mit Visionen und Affinität zum Design.

Die Verleihung sowie die Ausstellung beginnen um 19 Uhr im Gebäude I (Foyer, Ebene 13) auf dem Campus Grifflenberg.

 

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!