MädchenPower! Technik und Talent

Der dritte Mädchenkongress im Bergischen Städtedreieck mit dem Titel "MädchenPower! Technik und Talent" findet am 11.07. in der Bergischen Universität statt.

Wuppertal, 09.07.2018 - Gerade hat das Bergische Schul-Technikum zdi-Zentrum BeST den Gleichstellungspreis 2017 der Bergischen Universität Wuppertal für innovative Projekte und strukturelle Maßnahmen auf dem Gebiet der Gleichstellung verliehen bekommen.

Ganz passend dazu veranstaltet das zdi-BeST am 11. 07. zum dritten Mal den Mädchenkongress „MädchenPower! Technik und Talent“. Hier wird Schülerinnen ab der 9. Klasse in der Bergischen Universität Wuppertal ein ganzer Tag mit Impulsvorträgen von Unternehmerinnen und Fachfrauen sowie Workshops, die den Spaß am Umgang mit modernen Technologien und am eigenen handwerklichen Geschick wecken sollen, geboten.

Außerdem erwarten die Teilnehmerinnen professionelle Trainings zur Unterstützung der eigenen beruflichen Entwicklung und ihres Rollenverständnisses. Die Bundesagentur für Arbeit bietet parallel zu den Workshops eine individuelle Berufsberatung. Bisher nutzten rund 50 Mädchen die Chance und haben sich zu „MädchenPower!“ angemeldet.

Als „Role Models“ werden eine Studentin der Sporthochschule Köln sowie die Geschäftsführerin der Wuppertaler Entrance GmbH berichten, wie viel Spaß ein Beruf in einer Männerdomäne machen kann und welche Karrierechancen er bietet.

Mit zwei Kommunikationsdesignerinnen können die Teilnehmerinnen ihre eigene Website gestalten, im Architektur-Workshop werden sie eigene Lebenswelten entwerfen und in „Programmiere ein Spiel nach deinen Wünschen“ die ersten Versuche als IT-Spezialistinnen machen. Unter der Anleitung von zwei Ingenieurinnen können sie einen Tag als Produktdesignerin nachempfinden. Für die besonders technikinteressierten Mädchen gibt es eine Einführung in die Arduino-Hardwareprogrammierung.

Der Mädchenkongress findet am Mittwoch (11.07.) von 09:15 - 16:30 Uhr auf dem Campus Freudenberg der Bergischen Universität im Gebäude FMM (Raum 0.22) statt.

Das Projekt zdi-Zentrum BeST wird seit 2008 von der Bergischen Universität Wuppertal getragen und finanziell vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen sowie von der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit unterstützt. Engagierten Unternehmen im Bergischen Städtedreieck gibt das Bergische Schul-Technikum die Möglichkeit, im Rahmen des Projektes Nachwuchskräfte zu akquirieren und es ergänzt bereits existierende Aktivitäten, um junge Menschen frühzeitig für naturwissenschaftlich-technische Berufe zu interessieren. Die Teilnahme an allen Kursen des Bergischen Schul- Technikums ist für die Schülerinnen und Schüler freiwillig und kostenfrei.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!