Noch bis zum 7. November lädt das Junior Uni-Rätsel bei Dämmerung und Dunkelheit zum Miträtseln ein. Noch bis zum 7. November lädt das Junior Uni-Rätsel bei Dämmerung und Dunkelheit zum Miträtseln ein. Foto: Junior Uni

Rätselhaftes auf dem Junior Uni-Campus

Rätselhaftes ist zur Zeit auf dem Campus der Junior Uni zu finden - und alle rätseln mit!

Wuppertal, 30.10.2018 - Die Tage werden kürzer, die Dämmerung bricht herein – da blinken auf dem Junior Uni-Campus über der Tony Cragg-Skulptur „Stück für Stück“ ungewohnte Lichtblitze in einem Vorhang aus LED-Leuchten auf. Dahinter verbirgt sich ein hochinteressantes Phänomen, das in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal an der Junior Uni junge Studentinnen und Studenten hellauf begeistert. Es geht um die Visualisierung bestimmter Ereignisse, die mit dem bloßen Auge nicht wahrzunehmen sind.

Wer sich darauf einen Reim machen kann, ist herzlich aufgefordert, der Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land entweder die naturwissenschaftlich richtige Lösung mitzuteilen oder einen besonders kreativen oder originellen Vorschlag zu machen, der mit dem gezeigten Phänomen nicht wirklich etwas zu tun hat.

Ideen und Lösungsvorschläge können per Mail (info@junioruni- wuppertal.de), auf der Facebookseite der Junior Uni (www.facebook.de/JuniorUniWuppertal) oder vor Ort im Foyer der Junior Uni abgegeben werden. Wer mitmacht, sichert sich Chancen auf zwei Preise, die es nicht zu kaufen gibt.

Am Mittwoch, (07.11.) um 18 Uhr in der Junior Uni – wird das Rätsel gelüftet. Besonders engagiert dafür haben sich Junior Uni-Prokuristin Dr. Annika Spathmann und Junior Uni-Dozent Patrik Hagemann gemeinsam mit Fachkollegen der Bergischen Universität. Deren Namen und Funktionen werden zunächst noch nicht genannt, weil sonst durch eine Recherche im Internet schnell des Rätsels Lösung zu finden wäre.

Das Rätsel ist bis einschließlich 7. November 2018 jeden Tag morgens von 6 bis 8 Uhr sowie von Einbruch der Dämmerung bis 22 Uhr auf dem Junior Uni-Campus (Am Brögel 31, 42283 Wuppertal) zu beobachten.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!