Prof. Dr. Claudia Bohrmann-Linde Prof. Dr. Claudia Bohrmann-Linde Foto: Friederike von Heyden

Uni-Namen: Neue Professorin für Didaktik der Chemie

Namen sind Nachrichten – Personalia aus der Bergischen Universität: Dr. Claudia Bohrmann-Linde ist neue Professorin für Didaktik der Chemie.

Wuppertal - 23.11.2018 - Zuvor hatte Dr. Claudia Bohrmann-Linde eine Professur an der Eberhard Karls Universität in Tübingen inne und war dort am Aufbau eines neu eingerichteten Lehrstuhls für Chemiedidaktik beteiligt.

Die gebürtige Remscheiderin studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf die Fächer Englisch und Chemie für das Lehramt der Sekundarstufen I und II und erwarb darüber hinaus die Zusatzqualifikation „Deutsch als Fremdsprache“. Nach Abschluss des Referendariats war Claudia Bohrmann-Linde Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Duisburg-Essen. Dort promovierte sie 2003 mit einer Dissertation zum Thema „Photoelektrochemie und Elektrolumineszenz – experimentelle und multimediale Erschließung eines neuen Themengebiets für Lehre“

Prof. Bohrmann-Linde kam 2006 als Akademische Rätin an die Bergische Universität. Bevor sie 2016 an die Uni Tübingen berufen wurde, war sie in der Fachgruppe „Didaktik der Chemie“ unter Leitung von Prof. Dr. Michael Tausch tätig.

Die Forschungsschwerpunkte der 44-Jährigen an der Bergischen Universität sind unter anderem die experimentelle und konzeptionelle Erschließung zukunftsträchtiger Themen mit Bezug auf verschiedene Energieformen, Energieumwandlung und den nachhaltigen Umgang mit Energieressourcen für den Einsatz im Chemieunterricht, die Entwicklung von Print- und Elektronikmedien für den Chemieunterricht sowie bilingualer Chemieunterricht.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!