Wissenschaftlerin untersucht Einflüsse auf Gesundheitsverhalten Grafik: Benedikt Bergenthal

Wissenschaftlerin untersucht Einflüsse auf Gesundheitsverhalten

Wie beeinflusst Stress das Erleben und Verhalten von Menschen und was schützt sie vor seinen negativen Folgen? Dieser Frage geht Dr. Jana Strahler nach.

Wuppertal, 08.05.2019 - Die Wissenschaftlerin vertritt derzeit die Professur Gesundheitspsychologie und Angewandte Diagnostik im Fach Psychologie an der Bergischen Universität. In einem aktuellen Projekt untersucht sie gemeinsam mit ihrem Team den Einfluss von Persönlichkeitseigenschaften auf das individuelle Gesundheitsverhalten.

„In unserer auf Optimierung ausgerichteten Gesellschaft beschäftigen sich immer mehr Personen mit der Frage, was ein gesunder Lebensstil ist. Aber gibt es auch ein zu viel des Guten? Meine Forschung umspannt neben den positiven Konsequenzen eines gesunden Lebensstils auch die Kehrseite“, fasst Strahler zusammen. Werden bestimmte Verhaltensweisen übermäßig betrieben, kann das den Alltag beeinflussen: Subjektiver Leidensdruck oder soziale Isolation sind mögliche Folgen.

Ein Beispiel, das auch Strahler näher betrachtet, ist die Sucht nach gesundem Essen und optimaler Ernährung. „Das Phänomen ‚Orthorexia nervosa‘ wird erst seit Kurzem von der Wissenschaft untersucht. Noch wird diskutiert, ob es sich dabei um ein eigenes Krankheitsbild handelt“, erklärt Strahler. Orthorektiker achten in zwanghafter Weise darauf, nur gesunde und gesunderhaltende Lebensmittel zu konsumieren oder verzichten ganz auf bestimmte Lebensmittelgruppen.

Um das Thema Gesundheitsverhalten und seinen Kontext weiter zu erschließen, will Strahler mehr über den Zusammenhang zwischen Lebensstil – z.B. Ernährung und Sport –, Wohlbefinden und Persönlichkeit erfahren. Dafür hat die Wissenschaftlerin eine Onlinebefragung entwickelt (https://www.soscisurvey.de/onjlu/). Interessierte aller Berufs- und Altersgruppen ab 18 Jahren können daran teilnehmen.

Lise-Meitner-Straße 5 | 42119 Wuppertal | 0202 / 695 90 90 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!