Thomas Braus auf dem Dach des Ooernhauses Thomas Braus auf dem Dach des Ooernhauses Foto: Benedikt Bergenthal

Frischer Wind

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Thomas Braus, der das Titelbild unserer Oktober-Ausgabe ziert, bringt frischen Wind in die Sparte Schauspiel der Wuppertaler Bühnen. Zwar ist er dort bereits seit 2001 festes Ensemblemitglied und in der Wuppertaler Theaterlandschaft nicht mehr wegzudenken, jedoch begann für ihn mit der aktuellen Spielzeit ein ganz neues Kapitel in seiner Karriere...

Aus unserer Oktober Print-Ausgabe - Wuppertal, 10. Oktober 2017: ...seit wenigen Wochen hat er zusätzlich die Intendanz übernommen und begibt sich somit in eine verantwortungsvolle Doppelrolle, die er mit Elan und vielen neuen Ideen füllen möchte.

Frischen Wind erzeugt auch Shakespeares ‚Der Sturm‘, mit dem er die neue Spielzeit eröffnet - warum ausgerechnet dieses Stück? „Ich saß im Opernhaus im Zuschauerraum und dachte, man muss mit einer leeren Bühne beginnen. Lass das Theater durch den Menschen entstehen, der auf der Bühne steht. Gleichzeitig wusste ich, dass ich eine Geschichte über das Wuppertaler Theater erzählen muss. Schnell war klar, dass es ein Stück von Shakespeare sein wird. ‚Der Sturm‘ beginnt mit einem untergehenden Schiff. Es geht aber nur vordergründig unter und wird schließlich gerettet. Rettung durch Zauberei und Magie – wenn das nicht nach Wuppertal passt: Wir haben auch ein Schiff, das droht unterzugehen. Wie kann ich es retten? Indem ich Theater mache. Traum und Magie – das macht für mich Theater aus“, so Thomas Braus, den ich zum Interview getroffen habe, das Sie in dieser Ausgabe auf den Seiten 22/23 in unserer Rubrik ‚Hand aufs Herz‘ finden.

Nicht zuletzt möchten auch wir mit der neuen Ausgabe der STADTZEITUNG frischen Wind zu Ihnen nach Hause bringen, mit deren Themen ich Ihnen viel Freude wünsche. Auf dass wir Sie gut unterhalten und an der ein oder anderen Stelle auch zum Nachdenken anregen.

Herzlichst, Ihre Nina Reinhardt

Das große "Hand aufs Herz"-Interview mit Thomas Braus lesen Sie ab dem 12. Oktober online unter www.diestadtzeitung.de

 

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!