Freut sich auf viele Besucher der City ARTkaden: Center-Leiterin Katrin Becker Freut sich auf viele Besucher der City ARTkaden: Center-Leiterin Katrin Becker Foto: City Arkaden

Kunst begegnen bei den "City ARTkaden"

Bereits zum elften Mal wird aus den City-Arkaden eine Kunstgalerie. Vom 12.10. - 28.10.2017 finden in dem Shopping-Center wieder die "City ARTkaden" unter dem Motto "Die leichteste ART, Kunst zu begegnen" statt.

Wuppertal, 12.10.2017 - 38 Künstler aus der regionalen Kunstszene präsentieren ihre Werke aus den Bereichen Malerei, Fotografie und Bildhauerei. Kunst trifft hier möglicherweise auf Menschen, die nie oder nur sehr ganz selten ein Museum besuchen? Und
vielleicht gelingt es, auch diese für Kunst zu begeistern.

So erfüllt die Ausstellung durchaus auch eine gesellschaftliche Funktion, indem sie - unter dem Motto „Kunst kennt keine Grenzen“ - eine breite Öffentlichkeit erreicht und ihr die Kunst zugänglich macht. Ausstellungsmöglichkeiten sowie die Zahl der Kunstgalerien sind seit Jahren rückläufig. Es fehlt häufig an Geld, um Kunstaustellungen durchzuführen. Und hier bieten die City-Arkaden und deren Center-Managerin Katrin Becker Wuppertaler Künstlern die Plattform, ihre Kunst hunderttausenden von Besuchern näher zu bringen.

Über 300 Künstler aus Wuppertal und Umgebung haben sich in diesem Jahr mit ihren Arbeiten beworben und die Jury unter Leitung von Dr. Rolf Jessewitsch (Direktor des Kunstmuseums Solingen) und Dr. Sandra Abend (Fabry Museum Hilden) hat 38 daraus ausgewählt. 

Den teilnehmenden Künstlern winken auch in diesem Jahr wieder hochwertige Preise, darunter ein Geldpreis in Höhe von 3000,- € - gestiftet von der „Sparda-Bank“, die mit dem Gewinner zudem noch zusätzlich eine Einzelausstellung in ihren Geschäfts-Räumen veranstalten wird. Ein weiterer Preis ist ein Einkaufsgutschein in Höhe von 500,-€ des „Künstlerbedarfs Boesner“.

Die Besucher der "City ARTkaden" haben ebenfalls die Möglichkeit, die Bilder zu bewerten und anhand einer Wahlkarte, den von der „Sparda-Bank“ gestifteten Publikumspreis in Höhe von 1.000,-€, zu bestimmen.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!