Tanz und Performance bewegen Wuppertal Foto: Daniela Raimund

Tanz und Performance bewegen Wuppertal

Das Projekt "Lebe Liebe Deine Stadt" lässt Wuppertaler erneut über Tanz und Performance ihr urbanes Umfeld mit allen Sinnen neu erfahren.

Wuppertal, 25. April 2016. Das Projekt des Kulturzentrums "die börse" geht in die nächste Runde. Es lädt Menschen jeden Alters ein, "sich in Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern an Aktionen im öffentlichen Raum zu beteiligen und sich auf unerwartete Denk- und Spielräume einzulassen."

Das Projekt "mittendrin" lädt dazu ein, gemeinsam mit dem Tänzer und Choreographen Kenji Takagi (ehemaliger Pina Bausch Tänzer) Spielmöglichkeiten im öffentlichen Raum zu erforschen. Mitten in der Innenstadt Barmens wird es eine Abschluss-Performance geben, bei der die erarbeiteten Bewegungsformen zwischen das gewohnte Geschehen gesetzt werden.

"Stadtspaziergänge" lassen die Teilnehmer ihre Stadt ganz neu erfahren. Ob Sie mit der Foto- und Videokamera auf die Jagd nach versteckten Welten gehen, kleine Geschichten, Körperskulpturen und Bewegungen erproben, die Eindrücke der Stadt in Bewegung umsetzen oder den Klang eines Stadtteils hörbar machen - ein neues Stadtgefühl ist hier vorprogrammiert.

Weitere Infos gibt es unter http://lebeliebedeinestadt.de/. Anmelden können Sie sich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und 0202/243 2212. Die Teilnahme ist kostenlos. 

"Lebe Liebe Deine Stadt" wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!