Lehnt sich noch lange nicht zurück: Metal-Legende Udo Dirkschneider Lehnt sich noch lange nicht zurück: Metal-Legende Udo Dirkschneider Foto: Dirkschneider

Dirkschneider rockt erfolgreich durch die Welt

2017 - ein tolles Jahr für die bergische "Metal-Legende" Udo Dirkschneider! Eine erfolgreiche Tour mit zahlreichen ausverkauften Shows. Und die Reise geht immer weiter:  In wenigen Wochen rockt Udo in Nordamerika. Last but not least erscheint am 31.08.2018 sein neues U.D.O.-Album. 

Wuppertal, 12.01.2018 - Sein Name steht wie kaum ein anderer für international erfolgreiche deutsche Metal-Musik. Seine Stimme ist Herz und Seele von zeitlosen Hits wie „Metal Heart“, „Princess Of The Dawn" oder „Balls To The Wall“:

Das zurückliegende 2017 war für Metal-Ikone Udo Dirkschneider (65) das bislang erfolgreichste Jahr seit Langem. 58 Shows in drei Monaten, die ihn mit seiner Band "Dirkschneider" durch ganz Russland, die Ukraine und komplett Europa führten. Auf der Tournee präsentierte er noch einmal ein Best-Of-Programm alter Accept-Klassiker. Viele der Shows waren bereits im Vorfeld restlos ausverkauft.

Von Februar bis Anfang Mai geht es weiter auf ausgedehnte Tour durch die USA und Kanada, auch hier sind bereits etliche Konzerte wieder "sold out". Derzeit wird an einer Erweiterung der Tour durch Südamerika und Australien gearbeitet.

Trotz all der Touraktivitäten arbeiten Udo Dirkschneider und seine Band bereits mit Hochdruck am neuen U.D.O.-Album, das am 31. August via AFM Records/Soulfood Music erscheinen wird. Auch nach Schluß der Dirkschneider-Tour, die auf einigen der größten europäischen Rockfestivals enden wird, legt der rastlose Metal-Rocker immer noch keine Pause ein. Dann geht es nahtlos mit der Band U.D.O. weiter.

Keine Frage, der Vollblut-Musiker  ist gefragt wie seit den 80ern nicht mehr. Und auch für U.D.O. scheint es weiter nach vorne zu gehen. „Das Album nimmt bereits konkrete Gestalt an“ verrät der Sänger über den Sound der kommenden CD. Udo Dirkschneider: „Natürlich haben mich die zurückliegenden Dirkschneider-Shows und das fast tägliche Spielen der Accept-Nummern beim Songwriting beeinflusst. Ich denke, das merkt man den Songs schon deutlich an.“

Für die alten Accept-Songs ist nach dem Sommer definitiv Feierabend. Dann präsentiert Udo Dirkschneider bei seinen Konzerten nur noch Stücke seiner aktuellen Band U.D.O., die er Ende der 80er nach seinem Rauswurf bei ACCEPT gegründet hat. Auch U.D.O. kann inzwischen Klassiker wie beispielsweise „Animal House“, „Timebomb“ oder „Man And Machine“ vorweisen. Klare Ansage von Udo Dirkschneider: „So lange es Accept selbst gibt, werde ich die Songs live nicht mehr spielen. Das Kapitel ist für mich nach dem Sommer geschlossen.“

Band: www.udo-online.de
Label: www.afm-records.de
Booking: www.itm-agency.de

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!