Torsten Breuckmann (l.) und Michael Heil überzeugten sich bei einem kleinen Spaziergang auch davon, dass die Orkanschäden von Januar beseitigt sind. Torsten Breuckmann (l.) und Michael Heil überzeugten sich bei einem kleinen Spaziergang auch davon, dass die Orkanschäden von Januar beseitigt sind. Foto: Volksbank / Jürgen Moll

Ronsdorfer Anlagen: Orkanschäden beseitigt

Hilfe für den Ronsdorfer Wald! – Die Volksbank hat jetzt 1.000 € für die Beseitigung von Sturmschäden gespendet.

Wuppertal, 16.04.2018 - Das Orkantief Burglind hat am 3. Januar auch in den Ronsdorfer Anlagen deutlichen Schaden angerichtet. Ein Schreck für den Ronsdorfer Verschönerungsverein, deren ehrenamtlich tätige Mitglieder sich die Pflege und den Erhalt des Naherholungsgebietes auf die Fahnen geschrieben haben.

Schnelle Hilfe versprach die Volksbank im Bergischen Land und sagte gleich am nächsten Tag eine Spende von 1.000 Euro zu, mit der erste Sturmschäden und gefährliche Situationen beseitigt wurden.

Wie gut es im Waldgebiet im Norden des Stadtteils wieder aussieht, davon überzeugte sich Torsten Breuckmann, Private-Banking-Betreuer der Volksbank und selbst Ronsdorfer, jetzt bei einem kleinen Rundgang mit dem Vereinsvorsitzenden Michael Heil.

„Engagement für unsere Region unterstützt die Volksbank gerne, schließlich sind auch wir hier zu Hause“, sagte Breuckmann. „Die wunderschönen Ronsdorfer Anlagen kommen so vielen Menschen zu gute. Wir freuen uns, wenn wir einen kleinen Beitrag dazu leisten können, dass das auch in Zukunft so bleibt.“


Bildunterschrift:
Der Frühling ist auch in den Ronsdorfer Anlagen angekommen. Torsten Breuckmann (l.) und Michael Heil überzeugten sich bei einem kleinen Spaziergang auch davon, dass die Orkanschäden von Januar beseitigt sind.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!